Sie sind hier: Home » News

 

Aus aktuellem Anlass:

Wer den Kopf in den Sand steckt, wird nur dauerhaft mit den Zähnen knirschen.

Und alles wird schlimmer!

 

Unser neues Angebot für alle Noch-nicht-Mitglieder!

 

(Mitglieder nehmen bitte einfach Kontakt mit uns auf)

 

 

Wenn die Schulden überhand nehmen: Bloß nicht kapitulieren!

 

Ihr Ziel  RAUS AUS DEN SCHULDEN  gibt es nicht nur im Fernsehen!

 

Aber wie fange ich das bloß an?

 

Spezialisten helfen Ihnen bei der Bewältigung finanzieller Schwierigkeiten und der Aufstellung eines Plans zu deren Lösung. Denn nur mit einer klaren Übersicht bekommen Sie solche Probleme wirklich dauerhaft in den Griff.

 

Was kostet das? Wenn Sie für nur 12,00 € Jahresbeitrag Mitglied im eingetragenen Verein  „Inkassoleaks e.V.“ werden, können Sie diese Hilfe unentgeltlich in Anspruch nehmen (ohne Rechtsberatung!). Die Mitgliedschaft endet automatisch mit dem Ende Ihrer Beitragszahlung – ohne Kündigung! Sie entscheiden also immer selbst darüber.

 

Die Aufnahmegebühr beträgt (auch bei Familien) pro beteiligten Schuldner 10,00 €. Dafür können Sie kostenlos pro Person eine aktuelle SCHUFA-Auskunft einholen!

 

Falls nach einer Sichtung Ihrer Unterlagen eventuell rechtliche Beratung sinnvoll

oder notwendig ist, kann diese von einem für den Verein tätigen Fachanwalt für

Insolvenzrecht durchgeführt werden. Auch hier profitieren Sie als Mitglied von einer zügigen Bearbeitung ohne Wartezeiten.

 

Natürlich können Sie auch Ihren eigenen oder jeden anderen Anwalt (dann allerdings ohne Kostenbeteiligung des Vereins) mit Ihrer Vertretung beauftragen. Er wird vom Verein natürlich ebenfalls mit allen notwendigen Informationen versorgt.

 

Zögern Sie nicht! Je schneller Sie handeln, desto besser für Ihr künftiges Leben!

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage sowohl per Email als auch per Post völlig unverbindlich.

 

Bitte richten Sie Ihre Briefpost (mit 0,85 € Rückporto) nur an die Büroanschrift:

 

Inkassoleaks e.V., Postfach 1233, 83310 Siegsdorf/Obb.

 

Andernfalls kann es zu Verzögerungen kommen.

 

Internet: www.inkassoleaks.de           E-Mail: info@inkassoleaks.de